Zum Inhalt

Prof. Dr. Esther Dominique Klein

Arbeitsschwerpunkte:

  • Schulentwicklungsforschung, insbesondere
    • Schulentwicklung an sozialräumlich benachteiligten Standorten
    • Führung
    • Zusammenarbeit von Schule und Schulaufsicht
  • Educational Governance
  • International Vergleichende Erziehungswissenschaft

Sprechzeiten im Semester: Di, 14-15 Uhr (virtuell; Anmeldung s.u.)

Informationen für Studierende

Sprechstundentermine im Wintersemester

Im Wintersemester findet meine Sprechstunde Dienstags von 14-15 Uhr virtuell über Zoom statt.

  • Die Sprechstunde am 08.11.2022 entfällt.
  • Die Sprechstunde am 29.11.2022 wird auf den 30.11.2022 (14-15 Uhr) verlegt.
  • Die Sprechstunde am 10.01.2023 entfällt.
  • Die Sprechstunde am 24.01.2023 wird auf den 23.01.2023 (14-15 Uhr) vorverlegt.

Bitte melden Sie sich für die Sprechstunde an: Sprechstundentermine im November und Dezember

Anschließend schreiben Sie  bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Sprechstunde Prof. Klein am [Datum]" an Frau Serocka (Sekretariat IADS). Sie erhalten dann rechtzeitig den Zoom-Link.

 

Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit

Die Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit werden jeweils am Ende der Vorlesungszeit hier veröffentlicht.

Mittwoch, 10-12 Uhr: Modelle und Methoden der Diagnose und individuellen Förderung (123055, 133359)

Donnerstag, 10-12 Uhr: Schulentwicklung an sozialräumlich benachteiligten Standorten (123054)

Donnerstag, 14-16 Uhr: Vorbereitungsseminar zum Praxissemester: Schulsystem und Schülerbiographien (123053)

(Blockseminar): Begleitseminar zu 122072: Schulsystem und Schüler*innenbiografien (123052)

Zur Vorbereitung der mündlichen Modulabschlussprüfungen werden rechtzeitig Termine bekanntgegeben, in denen Sie Informationen zur Prüfungsliteratur und zum Ablauf der Prüfung erhalten und Fragen stellen können. 

Ein zusätzlicher Termin in der Sprechstunde ist nicht notwendig.

Informationen zu Masterarbeiten:

Informationen zu Masterarbeiten bei Prof. Dr. Klein finden Sie im folgenden Dokument. Bitte lesen Sie sich diese Informationen vor der ersten Kontaktaufnahme durch:

Weitere Informationen

Aktuelle Ausschreibung von Masterarbeitsthemen:

Wenn Sie eines der folgenden Themen bearbeiten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an mich. Bitte beachten Sie die Informationen zu Masterarbeiten (insbesondere bzgl. Fristen und Zeitplanung)

  1. Schulische Strategien im Umgang mit der COVID-19-Pandemie an Schulen in sozialräumlich benachteiligter Lage

Weitere Informationen

seit Oktober 2021: Universitätsprofessorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik im Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik (IADS) an der Technischen Universtität Dortmund 

April 2021 - September 2021: Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Schulpädagogik, Philipps-Universität Marburg

Oktober 2020 - September 2021: Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung, Philipps-Universität Marburg, Institut für Schulpädagogik

Februar 2020 – September 2020: Universitätsprofessorin (§ 98) für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Fakultät für LehrerInnenbildung, Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung (ILS)

April 2017 – Januar 2020: Akademische Rätin a. Z. an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, Lehrstuhl für Bildungssystem- und Schulentwicklungsforschung

November 2009 – März 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, Lehrstuhl für Bildungssystem- und Schulentwicklungsforschung

September 2015 – August 2016: Postdoc an der University of California, Berkeley, Graduate School of Education, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

Dezember 2012: Promotion Dr. phil., Erziehungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

November 2009 – Dezember 2012: Promotionsstudium im Kontext der DFG-Forschergruppe und Graduiertenkolleg Naturwissenschaftlicher Unterricht, Universität Duisburg-Essen

Januar 2008 – Oktober 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport, Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft / Bildungsforschung

August 2007 – Dezember 2007: Mitarbeiterin im Projekt „Bedingungen und Wirkungen dezentraler und zentraler Abschlussprüfungen im naturwissenschaftlichen Unterricht“ an der Universität Duisburg-Essen

Mai 2007: Erstes Staatsexamen für die Lehrämter der Sekundarstufe II und I

Oktober 2001 – Mai 2007: Studium der Anglistik und Sozialwissenschaften für die Lehrämter der Sekundarstufe II und I, Universität Duisburg-Essen

Juni 2001: Erwerb der allgemeinen Hochschulreife, Kopernikus-Gymnasium Ratingen

Laufende Forschungsprojekte

2020-2025: Forschungsverbund "Schule macht stark - SchuMaS", Cluster "Schulentwicklung und Führung", gemeinsam mit Susanne Czaja (TU Dortmund), Dr. Eunji Lee (TU Dortmund) und Prof. Prof. Dr. Isabell van Ackeren (Universität Duisburg-Essen), gefördert durch das BMBF.

2021-2025: "Schulentwicklung im Längsschnitt", gemeinsam mit Dr. Eunji Lee (TU Dortmund) undDr. Anna Gronostaj (Deutsche Schulakademie), gefördert durch die Robert Bosch Stiftung und die Deutsche Schulakademie.

2019-2023: „Mehrperspektivische Datenbestände in der Schulentwicklung. Eine Analyse der Rahmenbedingungen von Data Richness“,gemeinsam mit Ruth Hejtmanek (TU Dortmund) und Prof. Dr. Isabell van Ackeren (Universität Duisburg-Essen) sowie Dr. Jenny Tränkmann und Dr. Stefan Hahn (Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung Hamburg), gefördert durch die Robert Bosch Stiftung und die Deutsche Schulakademie

2019-2025: „Wissenschaftliche Begleitung des Schulversuchs „Talentschulen“ in Nordrhein-Westfalen“,gemeinsam mit Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Dr. Lisa Beckmann und Dr. Stefanie Kötter-Mathes (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Kathrin Racherbäumer, Dr. Isabel Dean, Dr. Thorsten Merl (Universität Siegen) und Prof. Dr. Nina Bremm (PH Zürich), gefördert durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Abgeschlossene Forschungsprojekte

 

2020: „COVID-19: Herausforderungen und Chancen für die Schulentwicklung“, gemeinsam mit Dr. Livia Jesacher-Rößler (Universität Innsbruck), Prof. Dr. Nina Bremm (PH Zürich) und Prof. Dr. Kathrin Racherbäumer (Universität Siegen), gefördert mit Eigenmitteln.

2020-2021: "Die Sommerschule 2020 in Tirol aus der Perspektive von Studierenden und Lehrveranstaltungsleitungen", gemeinsam mit Dr. Livia Jesacher-Rößler, Aysel Kart und Robert Pham-Xuan (Universität Innsbruck), gefördert mit Eigenmitteln.

2018-2019: „Leadership und Schulentwicklung im Kontext. Eine systematische ländervergleichende Analyse zwischen Nordrhein-Westfalen und Kalifornien (2. Länderstudie)“, gemeinsam mit Hanna-Bronnert-Härle (Universität Duisburg-Essen), gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

2017-2018: „Schulleitungsmonitor - Wie erfolgreich fühlen sich Schulleitungen im Umgang mit Herausforderungen und welche Unterstützungsbedürfnisse haben sie?“, gemeinsam mit Dr. Jasmin Schwanenberg und Prof. Dr. Maik Walpuski (Universität Duisburg-Essen), gefördert durch die Wübben Stiftung.

2015-2016: „Leadership und Schulentwicklung im Kontext. Eine systematische ländervergleichende Analyse zwischen Nordrhein-Westfalen und Kalifornien (1. Länderstudie)“, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

2014: „Effective Leadership and School Turnaround in Context (ELaSTiC) – Eine systematische ländervergleichende Analyse zwischen Deutschland und den USA“, gefördert durch das Rektorat der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

 

Herausgeberschaften          

Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (Hrsg., 2021). Schulentwicklung und Mehrsprachigkeit. Journal für Schulentwicklung, 25(4).

Klein. E. D. & Richter, D. (Hrsg., 2020). Fortbildung von Schulleitungen. Die Deutsche Schule, 112(3).

Zala-Mezö, E. & Klein, E. D. (Hrsg., 2020). Research-Practice-Partnership. Journal für Schulentwicklung, 23(3).

Klein, E. D. & Bremm, N. (Hrsg., 2020). Kooperation, Unterstützung, Kontrolle? Zum Verhältnis von Schulaufsicht und Schulleitungen in der Schulentwicklung. Wiesbaden: Springer VS.

Ackeren, I. van, Bremer, H., Kessl, F., Koller, H. C., Pfaff, N., Rotter, C., Klein, E. D. & Salaschek, U. (Hrsg., 2020). Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Klein, E. D. & Schratz, M. (Hrsg., 2017). Internationale Schulentwicklung. Journal für Schulentwicklung, 21(2).

Bremm, N., Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (Hrsg., 2016). Schulen in ‚schwieriger’ Lage. Die Deutsche Schule, 108(4).       

Publikationen

* Publikationen mit Double-Blind-Peer-Review

Im Erscheinen

Klein, E. D. & Bronnert-Härle, H. (im Ersch.). Context Matters! – Leadership for Learning als (kein) Gegenstand komparativer Forschung. Erscheint in Anderegg, N., Jesacher-Rößler, L., Knies, A., & Breitschaft, J. (Hrsg.), Leadership for Learning – Gemeinsam Schulen lernwirksam gestalten. Bern: hep.

Klein, E. D. & Hejtmanek, R. A. (im Ersch.). Data Richness als Merkmal erfolgreicher Schulen. Ein Systematisierungsversuch. Erscheint in Besa, K., Demski, D., Gesang, J., & Hinzke, J.-H. (Hrsg.), Evidenzbasierung in Lehrer*innenbildung, Schule und Bildungspolitik und -administration – neue Befunde zu alten Problemen. Wiesbaden: Springer VS.

2022

Klein, E. D. (2022). Schulisches Handeln als Faktor von Bildungsgerechtigkeit. Eine Annäherung am Beispiel schulischer Strategien im Kontext von COVID-19. In: Böttcher, W., Brockmann, L., Hack, C. & Luig, C. (Hrsg.). Chancenungleichheit: geplant, organisiert, rechtlich kodifiziert. Tagungsband der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (S. 75-82). Münster: Waxmann.

Klein, E. D. (2022). Herausforderung Demografischer Wandel – Was sind die Aufgaben der Schulaufsicht? Die Deutsche Schule, 114(2), 216–224.

*Klein, E. D. & Bronnert-Härle, H. (2022). Defizitorientierungen von Lehrkräften und ihr Zusammenhang mit der Führungspraxis an Schulen in sozialräumlich deprivierter Lage. Zeitschrift für Pädagogik, 68(5), 691-710.

Klein, E. D. & Jesacher-Rößler, L. (2022). Professionalisierung von Führungspersonen an Grundschulen. In: Mammes, I. & Rotter, C. (Hrsg.). Professionalisierung von Grundschullehrkräften. Kontext, Bedingungen und Herausforderungen (S. 293-303). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Klein, E. D. & Lee, E. (2022). Schulische Handlungspraxis als Faktor sozialer Bildungsdisparitäten. Journal für Schulentwicklungsforschung, 26(1), 37-42.

Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (2022). Schule mehrsprachig entwickeln. Editorial. Journal für Schulentwicklung, 25(4), 5-7.

*Klein, E. D. & Schwanenberg, J. (2022). Ready to Lead School Improvement? Perceived Professional Development Needs of Principals in Germany. Educational Management, Administration & Leadership, 50(3), 371–391. Link

*Klein, E. D., Bronnert-Härle, H., Boone, W. J., & Muslic, B. (2022). Constructs of Leadership and Diverging Institutional Environments. An Exploratory Comparative Study in the United States and Germany. School Effectiveness and School Improvement, Online First. Link

Abs, H. J. & Klein, E. D. (2022). Schulentwicklung. In Harring, M., Rohlfs, C. & Gäser-Zikuda, M. (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (2. aktual. u. erw. Aufl.). Münster: utb.

*Beckmann, L., Kötter-Mathes, S., Klein, E. D., Bremm, N. & Ackeren, I. van (2022): Schools’ Improvement Capacity and Responses to the COVID-19 Pandemic: Evidence from Schools Serving Disadvantaged Communities.  Frontiers in Education, 7 (1008813), 1-20.

Czaja, S., Farwick, S., Proskawetz, F., Ackeren, I. van & Klein, E. D. (2022): Schulentwicklung und Führung an sozialräumlich benachteiligten Standorten stärken. Beratungsansätze im Forschungsverbund „Schule macht stark – SchuMaS“. Erscheint in Die Deutsche Schule, 114(4), 397-403.

2021

Klein, E. D. (2021). Die Schulaufsicht als Unterstützungsinstanz für Schulentwicklung. In T. Webs & V. Manitius (Hrsg.), Unterstützungssysteme für Schulen: Konzepte, Befunde und Perspektiven (S. 195-213). Bielefeld: wbv.

Klein, E. D. (2021). Nicht nur eine Frage der Ausstattung – Chancengerechtigkeit im Kontext der Digitalisierung als gemeinsame Entwicklungsaufgabe von Schulen und Bildungsverwaltung. Plan BD – Fachmagazin für Schulen in der digitalen Welt, (03), 12-15.

Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (2021). Schule mehrsprachig entwickeln. Editorial zum Schwerpunktheft. Journal für Schulentwicklung, 25(4), 5-7.

Klein, E. D., Young, M. D. & Böse, S. (2021). Successful Leadership in Schools Serving Disadvantaged Communities in Germany and the USA. In S. Jornitz & A. Wilmers (Hrsg.), International Perspectives on School Settings, Education Policy and Digital Strategies. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Ackeren, I. van, Klein, E. D. & Hejtmanek, R. A. (2021). Internationale Schulstrukturvergleiche. Erscheint in Bauer, U., Bittlingmayer, U. & Scherr, A. (Hrsg.). Handbuch Bildungs- und Erziehungssoziologie (2. Auflage). Wiesbaden: Springer VS. Online First

Bremm, N., Jesacher-Rößler, L., Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (2021). Covid 19 – Herausforderungen und Chancen für die Schulentwicklung. Ausgewählte Ergebnisse einer international vergleichenden Studie zum Schulleitungshandeln in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In C. Reintjes, R. Porsch, G. im Brahm (Hrsg.), Das Bildungssystem in Zeiten der Krise. Empirische Befunde, Konsequenzen und Potenziale für das Lehren und Lernen (S. 117-136). Münster: Waxmann.

Jesacher-Rößler, L., Kart, A., Klein, E. D., & Pham Xuan, R. (2021). Die Sommerschule als bildungspartnerschaftliches Unterfangen. Studie zu Sichtweisen von Studierenden und Lehrveranstaltungsleitenden im Kontext der Sommerschule 2020. SchulVerwaltung aktuell Österreich, 9 (4), 110-113.

2020

*Klein, E. D. & Bronnert-Härle, H. (2020). Mature School Cultures and New Leadership Practices – An Analysis of Leadership for Learning in German Comprehensive Schools. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 23, 955-977. Link

*Klein, E. D. (2020). School Accountability. In Papa, R. (Hrsg.), Oxford Encyclopedia of Educational Administration. New York, NY: Oxford University Press. DOI: 10.1093/acrefore/9780190264093.013.677.

*Klein, E. D. & Tulowitzki, P. (2020). Die Fortbildung von Schulleiter*innen in Forschung und Praxis – Ein Systematisierungsversuch. Die Deutsche Schule, 112(3), 257-276.

Ackeren, I. van, Bellenberg, G., Klein, E. D. & Korte, J. (2020). Schule und ihre Veränderung. In Hascher, T., Helsper, W. & Idel, T.-S. (Hrsg.): Handbuch Schulforschung. Wiesbaden: Springer VS. Link

Ackeren, I. van & Klein, E. D. (2020): Akteure in der Bildungsadministration und Governance. In C. Cramer, J. König, M. Rothland & S. Blömeke (Hrsg.): Handbuch Lehrerinnen- und Lehrerbildung (S. 867-874). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Klein, E. D. (2020). Schulleiter/innen als Instructional Leader... auch in Deutschland? In U. Frommelt (Hrsg.), Grundkurs Schulmanagement XXII. Transfer Forschung – Schule. Wenn Theorie auf Praxis trifft (S. 40-46). Köln: Carl Link.

Klein, E. D. & Bremm, N. (2020). Schulentwicklung im managerial geprägten System – Das Verhältnis von Schulleitung und Schulaufsicht in den USA. In E. D. Klein & N. Bremm (Hrsg.), Unterstützung – Kooperation – Kontrolle: Zum Verhältnis von Schulaufsicht und Schulleitung in der Schulentwicklung (S. 263-285). Wiesbaden: Springer VS.

Klein, E. D. & Schwanenberg, J. (2020): Eine Frage der Erfahrung? Erfolgswahrnehmung und Fortbildungsbedürfnisse von Schulleitungen mit mehr oder weniger Leitungserfahrung. Erziehung und Unterricht, (1+2), 149-156.

Klein, E. D., Richter, D. & van Ackeren, I. (2020): Editorial zum Schwerpunktthema: Schulleitungsfortbildung – Stand und Desiderate. Die Deutsche Schule, 112(3), 253-256

Bremm, N. & Klein, E. D. (2020). Editorial. In E. D. Klein & N. Bremm (Hrsg.), Unterstützung – Kooperation – Kontrolle: Zum Verhältnis von Schulaufsicht und Schulleitung in der Schulentwicklung (S. 1-11). Wiesbaden: Springer VS.

Bronnert-Härle, H. & Klein, E. D. (2020): Schulentwicklung an sozialräumlich benachteiligten Schulen. Die Rolle der Schulleitung. SchulVerwaltung Bayern, 43 (1), 17-19.

Jesacher-Rößler, L. & Klein, E. D. (2020), COVID-19: Strategien der Schulentwicklung in der Krise. Ergebnisse einer Schulleitungsbefragung in Österreich. Working Paper, Innsbruck: Arbeitsbereich Schulentwicklungsforschung und Leadership, Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung, Universität Innsbruck. https://doi.org/10.25651/1.2020.0010

Schwanenberg, J., Brauckmann, S. & Klein, E. D. (2020). Schulleitungen zwischen Verwaltung und Qualitätsentwicklung – wie gut gelingt die Erfüllung erweiterter Tätigkeitsfelder? Empirische Erkenntnisse aus den Forschungsprojekten Schulleitungsmonitor und SHaRP. In E. D. Klein & N. Bremm (Hrsg.), Unterstützung – Kooperation – Kontrolle: Zum Verhältnis von Schulaufsicht und Schulleitung in der Schulentwicklung (S. 139-163). Wiesbaden: Springer VS.

Zala-Mezö, E. & Klein, E. D. (2020): Research-Practice-Partnership – Welche Bedeutung hat sie für Schulentwicklung und welche Erfahrungen liegen vor? Journal für Schulentwicklung, 24(3), 5-8.

Kessl, F., Pfaff, N., van Ackeren, I., Bremer, H., Koller, H. C., Rotter, C., Klein, D. & Salaschek, U. (2020). Einleitung. In: Ackeren, I. van, Bremer, H., Kessl, F., Koller, H. C., Pfaff, N., Rotter, C., Klein, E. D. & Salaschek, U. (Hrsg., 2020). Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (S. 13-16). Opladen: Verlag Barbara Budrich.

2019

*Klein, E. D. & Bremm, N. (2019). „It’s almost as if I treat the teachers as I want them to treat the students”. Caring als Element von Führung an Schulen in sozial deprivierter Lage. Zeitschrift für Bildungsforschung, 9(1), 89-108.

Klein, E. D. & Bremm, N. (2019): Führung von Veränderungen in Schulen in sozialräumlich deprivierter Lage. Pädagogische Führung, 30(3), 91-93

Klein, E. D., Bronnert-Härle, H. & Schwanenberg, J. (2019): Distributed Leadership. Formen, Wirkungen und Spannungsfelder. Journal für Schulentwicklung, 23(2), 11-17.

Bronnert-Härle, H. & Klein, E. D. (2019): Schulentwicklung an sozialräumlich benachteiligten Schulen. Die Rolle der Schulleitung. SchulVerwaltung aktuell Österreich, 7 (6), 173–175.

Drucks, S., Bremm, N., van Ackeren, I., & Klein, E. D. (2019): Recognizing the Strengths of „Failing Schools“ – An Evidence-based Way to Sustainable Change? In Meyers, C. & Darwin, M. J. (Hrsg.): School Turnaround in Secondary Schools.

2018

*Klein, E. D. (2018). Transformationale Führung und Daten in Schulen in sozial deprivierter Lage. Die Deutsche Schule, 110(1), 27-46.

Klein, E. D. (2018). Erfolgreiches Schulleitungshandeln an Schulen in sozial deprivierter Lage. Eine Zusammenschau zentraler Grundlagen und Befunde aus der nationalen und internationalen Bildungsforschung. Expertise im Auftrag der Wübben Stiftung. SHIP Working Paper Serie, No. 02, Essen: Universität Duisburg-Essen.

Klein, E. D. (2018): Schulleitungen als Instructional Leader. Pädagogische Führung, 29(5), 178-180.

Klein, E. D. (2018). Schulleiter/innen als Instructional Leader... auch in Deutschland? SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz, 23(2), 41-43.

Klein, E. D. & Ackeren, I. van (2018). Bildungsforschung in Europa. In: Tippelt, R. & Schmidt-Hertha, B. (Hrsg.). Handbuch Bildungsforschung (4. Aufl., S. 287-305). Wiesbaden: Springer VS.

Klein, E. D. & Liegmann, A. B. (2018). Bildungsgerechtigkeit im Schulsystem. bildung und wissenschaft – Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg, 72(6), 28-31.

Abs, H. J. & Klein, E. D. (2018). Schulentwicklung. In: Gläser-Zikuda, M., Harring, M. & Rohlfs, C. (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik. Stuttgart: utb.

Schwanenberg, J. & Klein, E. D. (2018). Fortbildungs- und Unterstützungsbedürfnisse von Schulleitungen. Pädagogische Führung, 29(3), 87-90.

Schwanenberg, J., Klein, E. D. & Walpuski, M. (2018). Wie erfolgreich fühlen sich Schulleitungen und welche Unterstützungsbedürfnisse haben sie? Ergebnisse aus dem Projekt Schulleitungsmonitor. SHIP Working Paper Reihe, No. 03. Essen: Universität Duisburg-Essen.

2017

*Klein, E. D. (2017). Autonomy, Accountability, and Schools Serving Disadvantaged Communities. Journal of Educational Administration, 55(5), 589-604.

*Klein, E. D. (2017). Schulleitungshandeln in staatlichen Schulen in Deutschland und den USA. Eine vergleichende Analyse auf Basis von PISA-Daten. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20(1), 61-87.

Klein, E. D. (2017). Bedingungen und Formen erfolgreicher Schulentwicklung in Schulen in sozial deprivierter Lage. Eine Expertise im Auftrag der Wübben Stiftung. SHIP Working Paper Serie, No. 01, Essen: Universität Duisburg-Essen.

Klein, E. D. (2017). Instructional Rounds. Journal für Schulentwicklung, 21(2), 54-58.

Klein, E. D. (2017). Rezension zu: Thorsten Bohl & Albrecht Wacker (Hrsg.) (2016). Die Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg. Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung (WissGem). Münster: Waxmann. Erziehungswissenschaftliche Revue, 16 (2) [URL: www.klinkhardt.de/ewr/ 978383093416.html]

Klein, E. D. & Ackeren, I. van (2017). Bildungsreform konkret: Schulwettbewerbe als Innovationsmotoren? In: Barz, H. (Hrsg.). Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform (S. 587-592). Wiesbaden: Springer VS.

Klein, E. D. & Schratz, M. (2017). Schulentwicklung international – Editorial. Journal für Schulentwicklung, 21(2), 5-7.

Ackeren, I. van, Demski, D. & Klein, E. D. (2017). Entwicklungsprobleme Neuer Steuerung im Schulsystem. Ein systematisierender Überblick unter besonderer Berücksichtigung des evidenzbasierten Steuerungsanspruchs. In: Holtappels, H.G. (Hrsg.). Entwicklung und Qualität des Schulsystems (S. 241-260). Münster: Waxmann.

Mintrop, R. & Klein, E. D. (2017). Schulentwicklung in den USA – Nützliches Lehrstück für die deutsche Praxis? In: Manitius, V. & Dobbelstein, P. (Hrsg). Schulentwicklungsarbeit in herausfordernden Lagen (S. 63-81). Münster: Waxmann.

Mintrop, R. & Klein, E. D. (2017). Partnerschaften zwischen Praxis und Forschung: Die Suche nach der richtigen Mischung in der US-amerikanischen Schulentwicklung. Journal für Schulentwicklung, 21(2), 16-25.

2016

*Klein, E. D. (2016). Instructional Leadership in den USA. Ein Modell für deutsche Schulleiter/innen? Tertium Comparationis, 22(2), 203-229.

*Klein, E. D. (2016). Zwillinge oder entfernte Verwandte? Strategien der Schulleitung in Schulen in deprivierter Lage in der BRD und den USA. Zeitschrift für Bildungsforschung, 6 (1), 5-23.

*Klein, E. D. (2016). How do Teachers Prepare Their Students for Statewide Exit Exams? A Comparison of Attitudes and Strategies in Finland, Ireland, and the Netherlands. Journal for Educational Research Online (JERO), 8(2), 31-59.

Klein, E. D. (2016). Wie kommt Neues in das Schulsystem? Governance-analytische Annäherungen an Neuerungsimpulse durch „externe“ Akteure. In: Fuchs, M. & Braun, T. (Hrsg.). Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung, Bd. 3: Politische Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Implementierung (S. 56-77). Weinheim: Beltz Juventa.

Klein, E. D., Krüger, M., Kühn, S. M., Ackeren, I. van (2016). Funktionen, Formen und Wirkungen zentraler Abschlussprüfungen: Ein Überblick. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.). Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung (S. 75-86). Berlin: BMBF.

Ackeren, I. van, Brauckmann, S. & Klein, E. D. (2016). Internationale Diskussions-, Forschungs- und Theorieansätze zur Governance im Schulsystem. In: Altrichter, H. & Maag Merki, K. (Hrsg.). Handbuch Neue Steuerung im Schulsystem (2., überarb. Aufl., S. 29-51). Wiesbaden: VS Verlag.

*Bremm, N., Klein, E. D. & Racherbäumer, K. (2016). Schulen in sozialräumlich deprivierter Lage?! Begriffe, Forschungsbefunde und Perspektiven. Die Deutsche Schule, 108(4), 323-339.

bis 2015

Klein, E. D. (2015). Perspektiven auf „Neue Steuerung“ (Sammelrezension). Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18 (3), 627-633.

Klein, E. D. (2014). Wie inklusiv sind deutsche Schulen? Ein Bericht aus der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts „Starke Schule“. SchulVerwaltung, Ausgabe Nordrhein-Westfalen, 25 (7-8), 213-215.

Klein, E. D., Ackeren, I. van & Herrlinger, S. (2014). Was macht starke Schulen stark? Praxisbericht aus der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts „Starke Schule“. SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz, 19 (3), 68-71.

*Ackeren, I. van & Klein, E. D. (2015). International Vergleichende Erziehungswissenschaft und Educational Governance. Synergiepotenziale und Herausforderungen im Kontext empirischer Forschungszugänge. Tertium Comparationis, 21 (1), 49-69.

*Klein, E. D., Krüger, M., Kühn, S. M. & Ackeren, I. van (2014). Wirkungen zentraler Abschlussprüfungen im Mehrebenensystem Schule. Eine Zwischenbilanz internationaler und nationaler Befunde und Forschungsdesiderata. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17 (7), 7-33.

Klein, E. D. (2013). Statewide Exit Exams, Governance, and School Development. An International Comparison. Münster: Waxmann.

Mersch, S., Klein, E. D. & Ackeren, I. van (2013). Trends der internationalen Schulentwicklungsforschung? Journal für Schulentwicklung, 17 (2), 7-14.

*Ackeren, I. van, Block, R., Klein, E. D. & Kühn, S. M. (2012). The Impact of Statewide Exit Exams: A Descriptive Case Study of Three German States with Differing Low Stakes Exam Regimes. Education Policy Analysis Archives, 20 (8), 1-30.

Ackeren, I. van & Klein, E. D. (2012). Internationale Schulstrukturvergleiche. In: Bauer, U., Bittlingmayer, U. & Scherr, A. (Hrsg.). Handbuch Bildungs- und Erziehungssoziologie (S. 779-793). Wiesbaden: VS Verlag.

*Klein, E. D. & Ackeren, I. van (2011). Challenges and Problems for Research in the Field of Statewide Exams. A Stock Taking of Differing Procedures and Standardization Levels. Studies in Educational Evaluation, 37 (4), 180-188.

Ackeren, I. van, Klein, E. D. & Strunck, S. (2011). Internationale Tendenzen der Schulentwicklung. In: Grunder, H.U., Kansteiner-Schänzlin, K. & Moser, H. (Hrsg.). Lehrerwissen kompakt. Grundlagen für die Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern (S. 59-71). Hohengehren: Schneider.

*Block, R., Klein, E. D., Ackeren, I. van & Kühn, S. M. (2011). Leistungseffekte des Zentralabiturs? Eine kritische Auseinandersetzung mit bildungsökonomischen Interpretationen zu den Effekten der Prüfungsorganisation auf der Basis von PISA E 2003-Daten. bildungsforschung, 8 (1), 215-238.

Klein, E. D. (2010). Rezension zu: Thomas Brüsemeister & Klaus-Dieter Eubel (Hrsg.) (2008). Evaluation, Wissen und Nichtwissen. Wiesbaden: VS Verlag. Die Deutsche Schule, 102 (2), 181-182.

Klein, E. D. & Liegmann, A. B. (2010). Der Frauenanteil im Lehrberuf an den Schulen steigt. (K)ein Grund zur Freude!? Neue Deutsche Schule, 2, S. 18.

*Klein, E. D., Kühn, S. M., van Ackeren, I. & Block, R. (2009). Wie zentral sind zentrale Prüfungen? Abschlussprüfungen am Ende der Sekundarstufe II im nationalen und internationalen Vergleich. Zeitschrift für Pädagogik, 55 (4), 596-621.

Klein, D. & Strunck, S. (2009). Von der Effektivität des Bildungswesens. Bericht über die internationale Konferenz „Educational Effectiveness: Theoretical and Methodological Challenges for Research”. Die Deutsche Schule, 101 (1), 94-96.

Ackeren, I. van & Klein, E. D. (2009). Rückmeldung und Nutzung empirischer Forschungsbefunde zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems und der Einzelschule. In: Berkemeyer, N., Bonsen, M. & Harazd, B. (Hrsg.). Perspektiven der Schulentwicklungsforschung. Festschrift für Hans-Günter Rolff (S. 149-165). Weinheim und Basel: Beltz Verlag.

Kühn, S.M., Klein, E. D., Ackeren, I. van & Block, R. (2009). Zentrale Abiturprüfungen: heterogen. SchulVerwaltung, Ausgabe NRW, 11, 320-323.

Kühn, S.M., van Ackeren, I., Block, R. & Klein, E. D. (2009). Zentrale Abiturprüfungen. Zur Heterogenität der Prüfungsverfahren in Deutschland. SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz, 10, 281-284.

Klein, D. & Strunck, S. (2008). Die (Un-)Abhängigkeit von Wissenschaft - Politik - Medien. Bericht über die Festveranstaltung zum 100. Jahrgang der Zeitschrift „Die Deutsche Schule“. Die Deutsche Schule, 100 (3), 369-374.

Klein, D. (2008). Rezension zu: Ernst Rösner (2007). Hauptschule am Ende. Ein Nachruf. Münster: Waxmann. Die Deutsche Schule, 100 (2), 259-260.

Laufende Promotionen:

Ruth Anna Hejtmanek: Datengestützte Schulentwicklung Deutscher Auslandsschulen im Spannungsfeld institutioneller Einflüsse – eine neo-institutionalistische Perspektive

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose