Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung
Professurvertretung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik im Kontext von Heterogenität

PD Dr. habil. Thomas Geier

Arbeitsschwerpunkte 

  • Kritische Migrationsforschung
  • Migration, Differenz und soziale Ungleichheit in Bildung und Erziehung
  • Rekonstruktion muslimischer Orientierungen in der Migrationsgesellschaft
  • Pädagogische Professionalität in der Migrationsgesellschaft
  • Rassismuskritische Schul- und Unterrichtsforschung
  • Jugendkultur, Popkultur, Cultural Studies
  • Methodologie und Methoden qualitativer Forschung / Leitung der Qualitativen Forschungs- und Interpretationswerkstatt (QFIW)

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

Aktuelles

6.Februar 2023

Vortrag von PD Dr. Thomas Geier im ZfsL Dortmund zum Thema "Rassismus in und durch Schule"  

200 Referendar*innen und Fachseminarleitungen waren zum Studientag des ZfsL eingeladen und hörten einen rassimuskritischen Vortrag, in dem es darum ging, zu zeigen, wie Strukturen und Praktiken der Schule als Institution zu Rassismus beitragen. Damit konnte sehr gut an den Lagebericht der Bundesregierung zu "Rassismus in Deutschland" angeschlossen werden, der in derselben Woche in Berlin von Staatsministerin Alabali-Radovan vorgestellt wurde. Auch dort wird die Rolle der Schule in für Rassismus bedeutsame Prozesse hervorgehoben. Der Vortrag endete mit einem Plädoyer für eine Lehrer*innenbildung, in der bereits früh während der Phasen von Studium und Referendariat auf rassismuskritische Inhalte zu setzen wäre. 

---

Ringvorlesung mit begleitendem Masterseminar "Praktiken des Wir-Sagens in schul-/pädagogischen Kontexten"

von Dr. phil. Miguel Zulaica y Mugica und PD Dr. habil. Thomas Geier 

Die Ringvorlesung ist als eine institutsübergreifende Veranstaltung zwischen dem IADS und dem IAEB der Fakultät 12 organisiert. Die Themen werden sowohl aus schulpädagogischer und allgemein erziehungswissenschaftlicher als auch aus rassismuskritischer Perspektive diskutiert.

Weitere Informationen zu Programm und Konzept der Ringvorlesung.

---

Neuerscheinung in der Zeitschrift für Pädagogik, Heft 2, März/April 2022

Isabell Diehm / Thomas Geier / Patricia Stošić (Hrsg.):
Religion und Religiosität: Positionierungen in pä­da­go­gi­schen und erziehungswissenschaftlichen Kontexten

Ausgehend von der Beobachtung sowohl eines Bedeutungsverlustes etablierter christlich religiöser Institutionen als auch eines Bedeutungszuwachses anderer Religionen sowie von Pluralisierungen religiöser Sozialformen be­schäf­tigt sich der von Isabell Diehm, Thomas Geier und Patricia Stošić herausgegebene Thementeil mit der Fra­ge nach Religion und Religiosität anhand von Positionierungen in pä­da­go­gi­schen und erziehungswissenschaftlichen Kontexten.
Dazu gehören die Analyse von Subjektivierungen in muslimischen Bildungskreisen (Thomas Geier & Magnus Frank), die Rekonstruktion von Biographien bezüglich ethischer Wertbindungen (Nils Köbel), Analysen von Positionierungsaufgaben aus Schulbüchern im Ethik- und Re­li­gi­ons­un­ter­richt (David Käbisch & Laura Philipp) sowie biographische Fallanalysen angehender Pädagoginnen in intersektionaler Verschränkung (Isabell Diehm, Benjamin Rensch & Patricia Stošić).

---

Neuerscheinung in On Education, Journal for Research and Debate, Heft 5 (13), 2022 

Thomas Geier: Racism and discursive belongings. 

This paper is based on the assumption that migration movements irritate the orders of belonging associated with and produced by symbolic, structural, legal, and territorial borders. In the discourses accompanying such crises, these crises themselves become thematic in a certain way and can thus be understood and contextualized. In their thematization, solutions to the respective crises are also presented as desirable. In this sense, they can also be understood in terms of their contribution to a (European) subjectivation. Discourses have the quality of education insofar as they convey world and self-relations by means of which individuals can (learn to) understand themselves as subjects. In the field of migration, discourses are connected with symbolic orders of belonging, which are often closely related to racisms.

 

 

 

Informationen für Studierende

Die von mir angebotenen Lehreranstaltungen können Sie im LSF einsehen. 

Mündliche Prüfungen und Abschlusskolloquien finden momentan ausschließlich als Online-Prüfungen statt. Sobald Sie zur Prüfung zugelassen sind, erhalten Sie Zugang zum entsprechenden Moodleraum, dem Sie Näheres zu Gestaltung, Ablauf und Inhalten der Prüfung entnehmen können. 

Weitere Informationen

  • 2016 – 2020 DFG‐Projekt: „Die Pädagogik der Gülen‐Bewegung“ - Rekonstruktion von Bildungspraktiken und Biographien in türkisch-muslimischen Gesprächskreisen." GE 2750/2‐1 (Projekthomepage)

  • 2017 Fellowship der Goethe-Uni­ver­si­tät Frankfurt a.M. zum Thema "Positionierungen" im LOEWE-For­schungs­schwer­punkt: „Religiöse Positionierungen: Modalitäten und Konstellationen in jüdischen, christlichen und islamischen Kontexten“

  • 2015 – 2016 Lehrforschungsprojekt: Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken in pädagogischen Kontexten angesichts von Flucht und Migration, PH Karlsruhe

  • 2013 – 2014 Die Pädagogik der 'Gülen-Bewegung' - zur bildungspolitischen Initiative und immanenten Pädagogik des Bildungsnetzwerkes um den türkisch-islamischen Prediger Fethullah Gülen. (Vorstudie, Eigenfinanzierung)

  • 2013 – 2015 Philosophiedidaktik und Mehrsprachigkeitskonzepte in der Hochschule - qualitativ-rekonstruktive Evaluation. Kooperationsprojekt mit ProDaz der Universität Duisburg-Essen.

  • Denise Büttner (Universität Duisburg-Essen): Doing language im Deutschunterricht - subjektivierungstheoretische Rekonstruktionen sprachlicher Praktiken im Fachunterricht (AT) 

  • Johanna Egli (Universität Zürich): Identitätsbildung im Feld islamischer Jugendgruppen in der Schweiz. Eine ethnografische Studie im Kontext von Religion, Migration und gesellschaftlichen Dominanz- und Ungleichheitsverhältnissen (AT)

  • Benjamin Rensch (Goethe-Universität Frankfurt): Religion - Profession - Subjekt. Biographische Positionierungen angehender Pädagoginnen und Pädagogen im Diskurs (2022 abgeschlossen)

  • Marcus Karl (Goethe-Universität Frankfurt): Zwischen Verwaltung und Pädagogik. Distribution und Integration von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern in Intensivklassen (2021 abgeschlossen)

  • Magnus Frank (TU Dortmund/MLU Halle-Wittenberg): Eingeladen zum sohbet - Eine Langzeit-Ethnographie zu religiösen Gesprächskreisen für Studenten im Kontext der sog. Gülen-Bewegung (2020 abgeschlossen)

  • Ethnography and Education (E&E) 

  • Intercultural Education (IAIE)

  • Movements – Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung (Mov)

  • Soziale Passagen – Journal für Empirie und Theorie Sozialer Arbeit (SP)

  • Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE)

  • Zeitschrift für Grundschulforschung (ZfG)

  • Zeitschrift für Interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU)

  • Zeitschrift für Migrationsforschung (ZMF)

  • Zeitschrift für Pädagogik (ZfPäd)

  • Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE)

  • Seit 2019 Netzwerk Rassismuskritische Schulpädagogik

  • Seit 2015 Rat für Migration e.V.

  • Seit 2014 DGS, Sektion Migration und ethnische Minderheiten

  • Seit 2013 DGS, Sektion Bildung und Erziehung

  • Seit 2010 DGfE, Sektion interkulturelle und international vergleichende EW

  • Seit 2010 DGfE, Sektion Schulpädagogik 

  • Seit 2010 AG Populärkultur und Medien der GfM  

  • 2018 – 2019 Professorium Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

  • 2012 – 2019 Direktorium des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 2014 – 2016 Stellvertretende Institutsleitung, Institut für EW mit dem Schwerpunkt außerschulische Felder, PH Karlsruhe

  • 2010 – 2012 Sprecher des Wiss. Mittelbaus im Institut f. Pädagogik der Fak. BiWi, Uni Duisburg-Essen

Monographien

  • 2014 Einführung in die Soziologie der Bildung und Erziehung (mit Martina Löw), Opladen. (Rezension)

  • 2011 Interkultureller Unterricht – Inszenierung der Einheit des Differenten, Wiesbaden. (Rezension)

Herausgaben

  • 2022 Religion und Religiosität: Positionierungen in pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Kontexten (zus. mit Isabell Diehm und Patricia Stošić). Zeitschrift für Pädagogik. Thementeil 2/2022, 68. Jahrgang.

  • 2021 Schule der Migrationsgesellschaft: Diskriminierungstheoretische und rassismuskritische Analysen (zus. mit Merle Hummrich). tertium comparationis. Journal für international und interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft. 1/2021, 27. Jahrgang.

  • 2017 Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht (mit Vanessa Albus und Magnus Frank), Münster, Berlin u.a.

  • 2016 Migration: Auflösungen und Grenzziehungen. Perspektiven einer erziehungs- wissenschaftlichen Migrationsforschung (mit Katrin U. Zaborowski), Wiesbaden. (Rezension)    

  • 2016 Was ist Unterricht? – Zur Konstitution einer pädagogischen Form (mit Marion Pollmanns), Wiesbaden. (Rezension)   

Beiträge in Handbüchern und Enzyklopädien

  • 2021 [2017] Diversität (mit Paul Mecheril). In: Anja Kraus/Jürgen Budde/Maud Hietzge/Christoph Wulf (Hg.): Handbuch „Schweigendes“ Wissen in Vermittlung und Aneignung, Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. 2. Aufl. Weinheim, S. 230-240.

  • 2018 Schulreform als Selbsthilfe: Deutsch-türkische Schulen. In: Barz, Heiner (Hg.): Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform. Wiesbaden, S. 301-314. 

  • 2018 Moschee (mit Saadet Keskinkılıç) In: Burghardt, Daniel/Zirfas, Jörg (Hg.): Pädagogische Heterotopien: Von A bis Z. Weinheim, S. 163 - 175. 

  • 2016 Schule. In: Mecheril, Paul (Hg.): Handbuch Migrationspädagogik. Weinheim, S. 433-448.

Aufsätze in Zeitschriften (peer reviewed)

  • 2022 Racism and discursive belongings. On Education. Journal for Research and Debate, 5 (13). https://doi.org/10.17899/on_ed.2022.13.1

  • 2022 Religiöse Positionierungen in Bildungskreisen der ,Gülen-Bewegung' (zus. mit Magnus Frank). In: ZfPäd, 68. Jg. H. 2, S. 139-153. 

  • 2022 Religion und Religiosität: Positionierungen in pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Kontexten (zus. mit Isabell Diehm und Patricia Stošić). In: ZfPäd, 68. Jg. H. 2, S. 133-138.

  • 2021 Schulen der Anderen? – Schulgründung als Subjektivierung in rassisierten Diskursen der Migrationsgesellschaft (zus. mit Magnus Frank). In: tertium comparationis, 1/2021, 27. Jahrgang, S. 24–43

  • 2021 Schule der Migrationsgesellschaft: Diskriminierungstheoretische und rassismuskritische Analysen – Einführung in das Themenheft (zus. mit Merle Hummrich). In: tertium comparationis, 1/2021, 27. Jahrgang S. 1–6

  • 2021 Grenze, Bewegung, Beunruhigung. Skizze einer zugehörigkeitstheoretisch informierten Migrationsforschung (mit Paul Mecheril). In: Zeitschrift für Migrationsforschung, Bd 1, Nr. 1, hrsg. vom IMIS, S. 171-196. https://doi.org/10.48439/zmf.v1i1.104

  • 2019 Pedagogy of hizmet in Germany – non-formal educational practices and biographical views of its participants (with Josepha Bittner, Magnus Frank, Saadet Keskinkılıç) In: Ethnography and Education, Vol. 14, Issue 4, pp. 395-412. 

  • 2012 Zugehörigkeit und Differenz in der Schule - Strukturprobleme schulischer Interaktionen im 'Interkulturellen Unterricht' und ihre sozialräumliche Bedeutung. In: tertium comparationis. Journal für international und interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft. Vol. 18, No.1. Münster u.a. S. 41-56.

  • 2012 „Ihr müsst (...) sprachlich homogene Gruppen bilden“ - Eine Fallstudie zur Interkulturellen Bildungspraxis. In: Pädagogische Korrespondenz, Heft 45, Frankfurt. S. 74-91. 

  • 2007 Interkultureller Unterricht – Ordnungsstrukturen von Unterricht als Stiftung kultureller Zugehörigkeit? – Ein Beitrag aus rekonstruktionslogischer Forschung. In: ZQF, 8.Jg, Heft 1, Opladen, S. 119-136.

  • 1999 Didaktik des Durchbruchs (mit Sven Drühl). In: Pädagogische Korrespondenz. Heft 23, Winter 98/99. Münster, S. 76-83.

Beiträge in Sammelbänden

  • 2022 Alterität oder das (un-)mögliche Wissen vom Anderen. Konturen einer migrationspädagogischen Reflexivität. In: Füllekruss, D. u.a. (Hg.): Migrationsgesellschaft - Rassismus - Bildung. Festschrift für Paul Mecheril. Weinheim, Basel: Beltz-Juventa, S. 54-74.

  • 2020 "Das ist eine deutsche Schule" - Migrationsgesellschaftliche Schulprofilierung zwischen Gleichheitsansprüchen und Differenzmarkierungen (mit Magnus Frank und Dorothea Schmidt). In: Keßler, Catharina/Nonta, Sonja (Hg.): "(Neue) Formen der Differenzierung – Schul- und Klassenprofilierung im Spannungsfeld gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Ungleichheit. Münster: Waxmann, S. 113-140.

  • 2020 Migrationspädagogik als Einsatz einer Allgemeinen Didaktik (mit Paul Mecheril). In: Kampshoff, Marita/Wiepcke, Claudia (Hg.): Heterogenität in Schule und Unterricht. Stuttgart, S. 53-63.

  • 2020 Schulpraktika in alltagsrassistischen Dominanzverhältnissen (mit Astrid Messerschmidt). In: Bücken, Susanne/Streicher, Noelia/Velho, Astride/Mecheril, Paul (Hg.): Migrationsgesellschaftliche Diskriminierungsverhältnisse in Bildungssettings. Analysen, Reflexionen, Kritik Wiesbaden, S. 199-212.

  • 2020 Getting to Know Islam? – Diversitätskategorien in der Produktion ethnographischen Wissens (zus. mit Magnus Frank, Laura Schalück und Dorothea Schmidt). In: Leontiy, Halyna/Schulz, Miklas (Hg.): Ethnographie und Diversität. Wissensproduktion an den Grenzen und die Grenzen der Wissensproduktion. Wiesbaden, S. 287-307.

  • 2020 Integration ohne Ende - Kritische Stichworte zum monothematischen Habitus der Migrationsdebatte in Deutschland. In: Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen, S. 119-133. 

  • 2020 Rassismus als Fall? – Zu den Möglichkeiten rassismuskritischer Kasuistik und reflexiver Inklusion in der Lehrer*innenbildung (mit Aysun Doğmuş). In: Fabel-Lamla, Melanie/Kunze, Katharina/Moldenhauer, Anna/Rabenstein, Kerstin (Hg.): Kasuistik – Lehrer*innenbildung – Inklusion. Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen, Bad Heilbrunn, S. 122-135.

  • 2020 Diesseits der Willkommenskultur – Wirksamkeitsversprechen des Sozialen im Kontext freiwilliger Flüchtlingsarbeit. In: Krüger, J.-O./Müller, Th. (Hg.): Wirksamkeit als Argument. Tagungsband Wittenberger Gespräche, Wittenberg. S. 103-121. 

  • 2019 Übersetzungspraktiken im Säkularismus – Zu Konstellationen religiöser und szientifischer Wissensordnungen in muslimischen Gesprächskreisen (mit Magnus Frank). In: Engel, Nicolas/Köngeter, Stefan (Hg.): Übersetzen. Über die Möglichkeit, Pädagogik anders zu denken, Wiesbaden, S. 77-98. 

  • 2019 Die „gute Schule“ im Schulwahldiskurs von Eltern an einer hizmet-inspirierten Schule (zus. mit Magnus Frank und Dorothea Schmidt). In: Clemens, Iris/Hornberg, Sabine/ Rieckmann, Marco (Hg.): Bildung und Erziehung im Kontext globaler Transformationen, Opladen, S. 205-222. 

  • 2018 School on the move – Ein Plädoyer, andere Fragen zu stellen und neue Antworten zu suchen. In: Grimm, Marc/Schlupp, Sandra (Hg.): Flucht und Schule. Herausforderungen der Migrationsbewegung im schulischen Kontext. Weinheim, S. 42-56.

  • 2018 Die Bildungsinitiativen der Gülen-Bewegung in Deutschland – Sozialwissenschaftliche Perspektiven (mit Magnus Frank). In: Barz, Heiner /Spenlen, Klaus (Hg.): Islam und Bildung – Auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit. Wiesbaden, S. 53-77. 

  • 2017 Die Gesellschaft der Zielgruppen - ein diskriminierungs- und rassismuskritischer Kommentar. In: Hübner, Kerstin u.a. (Hg.): Teilhabe.Versprechen?! - Diskurse über Chancen- und Bildungsgerechtigkeit, Kulturelle Bildung und Bildungsbündnisse. Reihe: Kulturelle Bildung. München, S. 189-204. 

  • 2017 Schule als Projektionsraum. In: Schreiner, Peter/Otte, Matthias/Staffa, Christian (Hg.): Ernstfall Schule. Die Rolle der Religionen in der Einwanderungsgesellschaft. Dokumentation der Fachtagung am 22. November 2016. EKD, Berlin, S. 33-38. 

  • 2017 Einleitung: Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht (zus. mit Vanessa Albus und Magnus Frank). In: Albus, Vanessa/ Frank, Magnus/ Geier, Thomas (Hg): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin u.a. S. 1-20.

  • 2017 Allen alles anders!? – Schulische Bildung und soziale Heterogenität in der Migrationsgesellschaft. In: Albus, Vanessa/ Frank, Magnus/ Geier, Thomas (Hg): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin u.a. S. 39-62

  • 2017 Mehrsprachigkeit zwischen Einheit und Differenz – Eine Fallrekonstruktion im interkulturellen Philosophieunterricht. In: Albus, Vanessa/ Frank, Magnus/ Geier, Thomas (Hg): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin u.a. S. 85-109

  • 2016 Die sozial-religiösen Gesprächskreise der „Gülen-Bewegung“ – Eine praxeologische Skizze zur Institutionalisierung eines islamischen Bildungsverständnisses (zus. mit Magnus Frank und Denise Büttner). In: Merle Hummrich/Nicolle Pfaff (Hg.): Kultur und Bildung – kritische Perspektiven auf erziehungswissenschaftliche Verhältnisbestimmungen, Wiesbaden, S. 157-170. 

  • 2016 Reflexivität und Fallarbeit. – Skizze zur pädagogischen Professionalität von Lehrerinnen und Lehrern in der Migrationsgesellschaft. In: Karakaşoğlu, Yasemin/ Mecheril, Paul/Doğmuş, Aysun: "Pädagogisches Können in der Migrationsgesellschaft“. Wiesbaden, S. 179-199. 

  • 2016 Sozialisationsprozesse in studentischen sohbetler der „Gülen-Bewegung“. Zur sozialen Hervorbringung eines muslimischen Bildungssubjektes (mit Magnus Frank). In: Hößl, Stefan/ Blaschke, Gerald: Islam und Sozialisation, Wiesbaden, S. 101-124. 

  • 2016 Einleitung: Was ist Unterricht? (mit Marion Pollmanns). In: Geier, Thomas/ Pollmanns, Marion: Was ist Unterricht? Zur Konstitution einer pädagogischen Form. Wiesbaden, S. 7-19. 

  • 2016 Kein gemeinsamer Nenner – Systematisierender Vergleich der Antworten auf die Frage, was Unterricht ist (mit Marion Pollmanns). In: Geier, Thomas/ Pollmanns, Marion: Was ist Unterricht? Zur Konstitution einer pädagogischen Form. Wiesbaden, S. 225-248. 

  • 2016 Einleitung in den Band. In: Geier, Thomas/Zaborowski, Katrin U.: Migration: Auflösungen und Grenzziehungen. Perspektiven einer erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung. Wiesbaden, S. 1-16. 

  • 2016 Bildung im hizmet – Zu Bildungspraxen und Biographien junger Studierender im Kontext der 'Gülen-Bewegung' (mit Magnus Frank). In: Geier, Thomas/Zaborowski, Katrin U.: Migration: Auflösungen und Grenzziehungen. Perspektiven einer erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung. Wiesbaden, S. 211-236. 

  • 2015 Doing Ethnicity durch "Interkulturellen Unterricht" – Thematisierung ethnischer Differenz. In: Bräu, Karin/Schlickum, Christine (Hg.): Soziale Konstruktionen im Kontext von Schule und Unterricht. Weinheim, S. 123-138.

  • 2014 Religiöse Orientierung als Ressource kultureller Identität? – Zu Aushandlungsprozessen migrantischer Jugendlicher im Identitätsdiskurs der Migrationsgesellschaft. In: Hagedorn, Jörg (Hg.): Jugend, Schule, Identität - Selbstwerdung und Identitätskonstruktion im Kontext Schule. Wiesbaden, S. 349-364. 

  • 2014 „Wozu gehör’ ich denn eigentlich?“ – Ordnungen von Differenz und ihre Subjektivierung in schulischer Unterrichtspraxis. In: Mecheril, Paul (Hg.): Subjektbildung - Interdisziplinäre Analysen der Migrationsgesellschaft. Bielefeld, S. 97-117.

  • 2009 Die Rote Liebe und die Technoszene des Ruhrgebiets in den 1990er Jahren. In: Techno - R’n’Pop-Museum Gronau, Münster, S. S. 69-94.

  • 2004 Schlüsselkompetenzen durch kulturelle Bildung. Eine Expertise – Zusammenfas­sung der Ergebnisse einer qualitativen Befragung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In: Der Kompetenznachweis Kultur. Ein Nachweis von Schlüsselkompetenzen durch kulturelle Bildung. Band 63. Schriftenreihe der BKJ e.V. Remscheid: BKJ, S. 43-53.

  • 2001 Technokultur als multimediales Ereignis (mit Roger Hoffmann). In: Schriftenreihe des IBK, Remscheid.

Internationale Konferenzbeiträge (peer reviewed)

  • 2017 The Gülen-Movement in Germany – A Religious Movement within Transformation of the Welfare State, Discrimination and Social Inequalities (with Magnus Frank, Josepha Bittner, Saadet Keskinkılıç) In: European Sociological Association (Ed.): ESA 13th Conference. (Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities. Athens. p. 838.

  • 2015 Islamic education as educational success? – Pedagogy of hizmet in Germany. In: Arslan, Ali (Ed.): Culture and Education. ISCHE 2015. Istanbul, Turkey. p. 319.

  • 2014 Inclusion in society through religious orientation? Biographies of male students participating in the ‘Gülen-Movement’ in Germany. In: ISA (Ed.): Facing an unequal world. Challenges for global sociology. ISA XVIII, Yokohama, Japan. p. 308

  • 2014 Schulische Grenzmarkierungen und deren biographische Verarbeitung in religiösen Gesprächskreisen der ‚Gülen-Bewegung’. In: ÖFEB (Hg.): Grenzanalysen. Empirische Zugänge in der Erziehungswissenschaft. Salzburg, Österreich. S.18

Berichte und weitere Aufsätze

  • 2019 Bericht über die Initiative zur Gründung eines Netzwerks rassismuskritische Schulpädagogik (zus. mit Susanne Gottuck, Aylin Karabulut und Nicolle Pfaff). In: Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management, 4 (1-2), S. 124-126. 

  • 2019 Schule als Projektionsraum (zusammen mit Christian Staffa, Dominik Gautier und Mehmet Can). In: Identität. Macht. Verletzung. Rassismuskritische theologische Perspektiven; herausg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus. Berlin, S. 35-37.

  • 2016 Othering. In: Der Andere – Der Fremde. Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie. 39 (1). Hannover, S. 87-89.

  • 2016 Arbeit und Migration. Oder: Gab es ein Leben ohne Kulturelle Differenz? In: Weber, A./Moritzen, K. (Hrsg): Tausend Bilder und eins. Comic als ästhetische Praxis, Bielefeld, S. 254-259.

  • 2012 Der Kompetenznachweis Kultur im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (mit Vera Timmerberg). In: BKJ-Magazin Kulturelle Bildung, Nr. 9. Remscheid, S. 43-44.

  • 2010 Beatplantation als queere Kulturpraxis? In: Kultur, Kulturhauptstadt und BeatPlantation. Texte zur BeatPlantation anlässlich GlückAuf-Fest/Zeche Zoll- verein am 9. Januar 2010.

Poster

  • 2014 (peer reviewed) Die Pädagogik der ,Gülen-Bewegung‘- Rekonstruktion pädagogischer Vermittlungspraxen in türkisch-muslimischen Gesprächskreisen. DGfE- Jahreskongress 2014, Berlin.

Rezensionen

  • 2011 Arne Weidemann, u.a. (Hg.) (2010): Wie lehrt man interkulturelle Kompetenz? Theorien, Methoden und Praxis in der Hochschulausbildung. Ein Handbuch. Bielefeld. In: DDS Heft2/2011

Working papers

  • 2011 "Interkulturelle Bildungsprozesse in innerschulischen Kontexten"

 

  • WS 2018/19 Vortragsreihe Pädagogische Beziehungen. Hallesche Abendgespräche ZSB/MLU (zus. mit Ulrike Deppe und Christiane Lähnemann)

  • 10/2018 Chair: Schools (Panel 17), International Conference „Failing Identities, Schools and Migrations, Teaching In (Trans)National Constellations, Universität Bremen

  • 04/2018 Tagung: "Was ist die Gülen-Bewegung? Forschungszugänge zu religiöser Botschaft, Netzwerk und Praxis in Zeiten des Terrorismusverdachts". Öffentliche interdisziplinäre Arbeitstagung am 20. und 21. April 2018 im ZSB/MLU Halle-Wittenberg

  • 03/2018 Symposium: "Hysteresis und Wandel" - Die (Un-)Beweglichkeit pädagogischer Institutionen im Spiegel von Migration und Fluchtbewegungen (mit Paul Mecheril), DGfE- Jahreskongress 2018 „Bewegungen“, Essen

  • 03/2018 Symposium: "Dynamisierte Differenz(en)" - Religiöse  Positionierungen in pädagogischen Kontexten (mit Isabell Diehm, Patricia  Stošić), DGfE- Jahreskongress 2018 „Bewegungen“, Essen

  • WS 2017/18 Vortragsreihe: "Islam und Bildung - Verhältnisbestimmungen in formellen und informellen Bildungsräumen".Hallesche Abendgespräche im ZSB/MLU Halle-Wittenberg

  • 11/2016 Chair: Session Differenzen, Differenzierungen. Ungleichheiten – Sozialwissenchaftliche Perspektiven. 3. Zukunftsforrum Bildungsforschung: Heterogenität – Diversität – Inklusion, PH Ludwigsburg

  • 03/2016 Arbeitsgruppe: „Bildungsraum Islam“ (zus. mit Schirin Amir-Moazami) DGfE- Jahreskongress 2016, Kassel

  • 11/2015 „Lehrer*innenbildung in gesellschaftlichen In- und Exklusionsverhältnissen: Räume, Grenzen, Positionen“. Symposium beim Zukunftsforum Bildungsforschung, PH Heidelberg

  • WS 2015/16 „Spuren, Wege, Grenzen: Migrationsgesellschaftliche Forschungsarbeiten im Lichte ihrer Methoden“ – Vortragsreihe, PH Karlsruhe

  • 11/2014 Chair: Section (Popular) Culture and/as Resistance: Positions and Positionings; Int. Conference Resistance. Subjects, Representations, Contexts. CMC, Universität Oldenburg

  • 26.-27.09/2013 „Was ist Unterricht? – Zur Konstitution einer pädagogischen Form“. Öffentliche Arbeitstagung im ZSB der MLU, Halle-Wittenberg

  • 12.-14.07/2013 "Zu Diskursen, Praxen und Biographien im Kontext des 'Gülen-Netzwerks'". Forschungswerkstatt an der UDE.

  • WS 2012/13 „Migration: Auflösungen und Grenzziehungen. Perspektiven einer erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung.“ Vortragsreihe Hallesche Abendgespräche ZSB/MLU Halle-Wittenberg

  • 07/2020 Bewegung und Grenze - Unruhe und Krise. Skizze einer kritischen Migrations- und Inklusionsforschung, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

  • 06/2020 Globalität, Alterität und Differenz. „Erziehung nach Auschwitz“ migrationsgesellschaftlich gelesen, Goethe-Universität Frankfurt

  • 09/2019 Vom Verstehen des Falles zum Fall des Verstehens - Überlegungen zur pädagogischen Kasuistik in der Migrationsgesellschaft. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Theorie und Praxis sprachlicher und kultureller Vielfalt in der Schule, Universität Siegen

  • 05/2019 Positionierungen in Religions-, Migrations- und Bildungsdiskursen - Biographien und Praktiken von jugendlichen Teilnehmern muslimischer Gesprächskreise. Vortrag im Rahmen der Abendgespräche Religion, Jugend, Bildung im Kontext von gesellschaftlicher Pluralität, ZSB Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 04/2019 Profession und Ökonomisierung - Erziehungswissenschaftliche Verhältnisbestimmungen der pädagogischen Arbeit. Öffentliche Vorlesung im Rahmen des Habilitationsverfahrens, Phil. Fakultät III, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 02/2019 Unsichtbar und unbefragt!? – Zur Rekonstruktion „Deutscher Normalität“ in biographischen Interviews. Jahrestagung der SIIVE: „Jenseits des Nationalen? Erziehungswissenschaftliche Perspektiven“ Bergische Universität Wuppertal

  • 02/2019 Schulprofilierung durch Selbsthilfe am Beispiel "deutsch-türkischer" Schulen: Ethnische Differenzierung oder Schutz in Diskriminierungsverhältnissen? Tagung: (Neue) Formen der Differenzierung -Schulprofilierung im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Ungleichheit, Universität Göttingen

  • 10/2018 Schule in der Migrationsgesellschaft, Input zur Tagung Identität. Macht. Verletzung. Evangelische Akademie, NARRT e.V. Berlin

  • 07/2018 An den Grenzen der Interkulturellen Pädagogik – Bildungsgerechtigkeit als Recht auf globale Bewegungsfreiheit? Pädagogische Hochschule Karlsruhe

  • 05/2018 Die pädagogischen Normen der Praxis – oder die normative Aufladung der pädagogischen Praxis durch ihre Untersuchung. Campusgespräche, Europa- Universität Flensburg

  • 03/2018 Religiöse Positionierung, Differenz und Distinktion – Die türkisch muslimische Bildungsbewegung hizmet. DGfE- Jahreskongress 2018 „Bewegungen“, Essen

  • 01/2018 Einwanderungsland oder Migrationsgesellschaft? Ein Streitgespräch zum Integrationsdiskurs (mit Prof. Dr. Annette Treibel), Ringvorlesung "Alte Deutsche, Neue Deutsche. Einheimisch sein im Einwanderungsland?" PH Karlsruhe

  • 12/2017 (Religiöse) Positionierungen in Differenzverhältnissen - Erziehungswissenschaftliche Aspekte, 2. LOEWE-Klausurworkshop, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

  • 11/2017 Pädagogik der Anderen? - Islamische Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft. Universität Osnabrück

  • 11/2017 Die Pädagogik der Gülen-Bewegung - Empirische Ergebnisse einer Universitätsstudie, Haus am Dom Frankfurt a.M.

  • 11/2017 Pädagogik der Anderen? - Erziehung und Bildung im Kontext der Gülen-Bewegung, Abendvortrag im Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg

  • 09/2017 Getting to Know Islam!? – Religiöse Zugehörigkeit, Migration und Gender in komparativer Analyse muslimischer Bildungspraktiken. Tagung: Getting to know Diversity: Ethnographie und ihre Grenzen. Zentrum für Gender- und Diversitätsforschung (ZGD) Eberhard-Karls-Universität Tübingen

  • 08/2017 The Gülen-Movement in Germany – A Religious Movement within Transformation of the Welfare State, Discrimination and Social Inequalities. 13th Conference of the European Sociological Association 2017 “(Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities”, Athens

  • 07/2017 Grenzen in Bewegung? – Eigensinn der Migration und die Bildung der Anderen. Westfälische Wilhelms-Universität Münster

  • 05/2017 Zu Bildungsverständnis und Vermittlungspraktiken der Gülen-Bewegung in Deutschland. Vortrag zum Fachgespräch des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung (AbIB), Universität Bremen

  • 04/2017 Grenzen in Bewegung? – Eigensinn der Migration und Eigenlogik pädagogischer Heterogenität. Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

  • 04/2017 Diesseits der Willkommenskultur - Wirksamkeitsversprechen des Sozialen im Kontext freiwilliger Flüchtlingsarbeit. Wittenberger Gespräche, Leucorea Wittenberg

  • 03/2017 Hizmet: Globale Botschaft, nationalgesellschaftliche Instituionalisierung? - Zur Transformation sozial-religiösen Engagements im Kontext der Gülen-Bewegung. Jahrestagung der SIIVE, Kommission BNE und VIE, Bayreuth

  • 02/2017 Solidarität durch Forschung? Erziehungswissenschaftliche Prespektiven diesseits der Willkommenskultur. Jahrestagung der SIIVE, Kommission KIB, Freiburg

  • 12/2016 Vom Ein- und Ausschließen – Reflexive Inklusion als Allgemeine Pädagogik in der Lehrer*innenbildung. Universität Innsbruck

  • 11/2016 „Schule als Projektionsraum“.Tagung der EKD: Ernstfall Schule - Die Rolle der Religionen in der Einwanderungsgesellschaft, Französiche Friedrichstadtkirche, Berlin (Link zum Vortrag   )

  • 06/2016 „Solidarisches Forschen!?“; Pädagogische Handlungsfelder unter Bedingungen von globaler Ungleichheit und Fluchtverhältnissen, Panel Hochschule. Tagung: „Globale Ungleichheit, Flucht und Bildung“, Universität Oldenburg

  • 04/2016 Grenzen auflösen, Grenzen ziehen: Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken in heterogenen Kontexten. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

  • 03/2016 „Unser Djihad ist die Bildung“ – Zur sozialen Hervorbringung muslimischer Bildungsräume durch das transnationale Bildungsnetzwerk der ‚Gülen- Bewegung’. DGfE-Jahreskongress 2016, Kassel

  • 12/2015 Heterogenität als Differenzbildung - Die Bedeutung von Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken für die Erziehungswissenschaft. Universität zu Köln

  • 11/2015 „Die Bedeutung von Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken für Lehrer*innen in der Migrationsgesellschaft“. 2. Zukunftsforum Bildungsforschung, PH Heidelberg

  • 11/2015 Kasuistik und Differenz - Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken in pädagogischen Institutionen rekonstruieren und reflektieren. Pädagogische Hochschule Freiburg

  • 06/2015 „Islamic education as educational success? - Pedagogy of hizmet in Germany.” ISCHE: Culture and Education, Istanbul Turkey.

  • 06/2015 „Grenzen auflösen, Grenzen ziehen: Unterscheidungswissen und Unterscheidungspraktiken in ihrer Bedeutung für soziokulturelle Bedingungen des Aufwachsens“. MLU Halle-Wittenberg.

  • 02/2015 „Pädagogische Professionalität in der Migrationsgesellschaft – Potenziale der Fallarbeit“. Pädagogisches Fachgespräch Migration und Bildung; TU Dortmund

  • 07/2014 “Inclusion in society through religious orientation? - Biographies of male stu- dents participating in the ‘Gülen movement’ in Germany”. XVIII ISA World Congress of Sociology, Yokohama, Japan.

  • 07/2014 „Schulische Grenzmarkierungen und deren biographische Verarbeitung in religiösen Gesprächskreisen der ,Gülen-Bewegung‘“. Tagung: Grenzanalysen. Empirische Zugänge in der Erziehungswissenschaft. Universität Salzburg.

  • 05/2014 „Bildungsorientierungen im Kontext muslimischer Lebenswelten - Die Bildungsaktivitäten der 'Gülen- Bewegung als Reaktion auf eine monokulturelle Schule in Deutschland?“. DAAD-Stipendiatentreffen, Universität Halle- Wittenberg

  • 04/2014 „Reflexivität und Fallarbeit. Pädagogische Professionalität von Lehrer/innen in der Migrationsgesellschaft.“ Vortragsreihe: Differenz*Macht*Bil-dung des CMC, Universität Oldenburg

  • 03/2014 „Die Bildungsinitiativen der türkisch-islamischen ‚Gülen-Bewegung’ als Reaktion auf eine monokulturell ausgerichtete Schule?“ DaZ/DaF, Universität Wien.

  • 02/2014 Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft - Praktiken und Biographien muslimischer Studierender im Kontext der 'Gülen-Bewegung'. Universität Osnabrück

  • 05/2013 "Die Pädagogik der 'Gülen-Bewegung' - Türkisch-muslimische Studierende im Kontext des Bildungsnetzwerkes um Fethullah Gülen". DIPF, Berlin.

  • 05/2013 "Zur Mikrologik der Vermittlungspraxen des türkisch- islamischen Bildungsnetzwerkes um den Prediger Fethullah Gülen". Frühjahrstagung der DGS/Sektion Bildung und Erziehung, Wittenberg.

  • 04/2013 "Migrationsgesellschaftliche Professionalität durch Fallarbeit in der Lehramtsausbildung". Tagung: Pädagogische Professionalität in der Migrationsgesellschaft, Bremen.

  • 02/2013 "Zur bildungspolitischen Initiative und immanenten Pädagogik der türkisch- islamischen 'Gülen-Bewegung'. SIIVE-Jahrestagung der DGfE: Kulturen der Bildung, Münster.

  • 07/2012 "Zugehörigkeit und Differenz im schulischen Unterricht". Workshop auf Tagung: Interdisziplinäre Perspektiven auf Migration und Mehrsprachigkeit, Duisburg-Essen.

  • 03/2011 "Strukturlogische Dynamiken von Zugehörigkeit und Differenz in der Schule“, Vortrag bei DGfE, SIIVE-Tagung: Raum, Macht, Differenz. Universität Frankfurt.

  • 11/2019 "Vom Verstehen des Falles zum Fall des Verstehens. Kasuistik für eine Lehrer*innenbildung in der Migrationsgesellschaft", Fachgespräch, Universität Oldenburg

  • 06/2018 "Sequenzanalysen - Methode und Praxis", 1. Wiener Forschungswerkstatt für qualitative Forschung im Kontext Deutsch als Zweitsprache, Universität Wien

  • 09/2017 "Zur Verschränkung von Biographie- und Diskursanalyse", Herbstwerkstatt der Universität Wien

  • 09/2017 Forschungswerkstatt im Rahmen der Tagung „Kritik der Rassismus- und Linguizismuskritik“, Universität Wien

  • 01/2017 „Schule in der Migrationsgesellschaft“ - Workshop für Doktorand*innen am ZHB der TU Dortmund

  • 04/2016 „Schule für alle“ – ExpertInnen-Workshop zu Interkultureller Schulentwicklung, LMU-München

  • 11/2015 „Forschungsperspektiven auf Rassismus und Institutionen“. Jahrestagung: Postmigrantische Gesellschaft?! – Kontroversen zu Rassismus, Minderheiten und Pluralisierung. Rat für Migration e.V.

  • 10/2015 „Konzepte pädagogischer Fallarbeit in der Diskussion“. Pädagogisches Fachgespräch Migration und Bildung; TU Dortmund

  • 03/2015 „Sprechen-Sehen-Fragen-Beobachten – Zur Erhebungspraxis qualitativer Forschung“; Winterakademie GRAPH, Bad Herrenalb.

  • 10/2014 „Heterogenität in Schule und Unterricht aus rassismuskritischer Perspektive.“ Herbstschule der UDE, Campus Essen

  • 10/2013 „Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht“ - Migrationsgesellschaftliche Fallarbeit im Lehramt (mit Magnus Frank). Herbstschule der UDE, Campus Essen.

  • 04/2013 "Migrationsgesellschaftliche Professionalität durch Fallarbeit in der Lehramtsausbildung". Tagung: Pädagogische Professionalität in der Migrationsgesellschaft, Bremen.

  • 05/2012 „Schule und Lebenswelt“ – Fachforum des BMFSFJ/AGJ: „Zentrum Eigenständige Jugendpolitik“, Leipzig.

  • Seit WiSe 2019/20 Akademischer Rat an der TU Dortmund (IADS)

  • Seit 10/2016 Leitung des DFG‐Projekts : „Die Pädagogik der Gülen‐Bewegung“ - Rekonstruktion von Bildungspraktiken und Biographien in türkisch-muslimischen Gesprächskreisen." GE 2750/2‐1

  • 2019 Habilitation an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Venia legendi für Allgemeine Erziehungswissenschaft

  • 2018 – 2019 Vertretung der Professur für Allgemeine Erziehungswissenschaft: Erziehung und Migration an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

  • 2018 (SoSe) Lehrauftrag Goethe-Universität Frankfurt a.M. Fachbereich 04 Erziehungswissenschaften

  • 2017 (Okt.-Dez.) Fellow der Goethe-Universität Frankfurt a.M. am Forschungskolleg Humanwissenschaften im LOEWE-Forschungsschwerpunkt: „Religiöse Positionierungen: Modalitäten und Konstellationen in jüdischen, christlichen und islamischen Kontexten“

  • 2014 – 2016 Vertretung der Professur für Interkulturelle Pädagogik und Lebenslange Bildung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

  • 2012 – 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für qualitative Schul- und Unterrichtsforschung im Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 2011 – 2012 Lehrkraft (Teilzeit 25%) für die Fächer Philosophie und Pädagogik an städt. Gymnasium

  • 2010 – 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Duisburg-Essen, Fakultät Bildungswissenschaften, AG Sozialisationsforschung, Prof. Dr. Ullrich Bauer

  • 2010 Promotion zum Dr. phil. Prädikat: „summa cum laude“

  • 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Handlungs- und Bildungskompetenzen funktionaler Analphabeten“ an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät BiWi

  • 2010 (SoSe) Lehrauftrag Universität Hildesheim, FB Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation

  • 2007 – 2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben der Universität Duisburg-Essen, Fakultät Bildungswissenschaften, Lehrangebot im ESL-Studiengang mit Schwerpunkt Kulturelle und gesellschaftliche Heterogenität

  • 2005 – 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Bildungswissenschaften, AG Interkulturelle Pädagogik, Prof. Dr. Maria Dietzel- Papakyriakou

  • 2003 – 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Dortmund im Rahmen des Forschungsverbundes mit dem DJI, München. Konzepterstellung für das Projekt: „Online-Datenreport für die Abteilungen des BMFSFJ“, Themenbereich Jugend

  • 2003 Qualitative Begleitforschung im Projekt der BKJ e.V.: „Schlüsselkompetenzen durch kulturelle Bildung“ Erhebung, Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

  • 2001 – 2002 Mitarbeiter der Arbeitsgruppe „Interkulturelle Pädagogik“ von Prof. Dr. Maria Dietzel-Papakyriakou, Universität Duisburg-Essen; Schwerpunkte: Migrationssoziologie, Migrationspädagogik

  • 2001 – 2004 Lehrbeauftragter der Universität Duisburg-Essen für „Qualitative Forschungsmethoden“